Schlagwort-Archive: 2014

Klassikwelt bodensee

 

 

 

Die Nennung zur Bodensee Klassik ist unter http://www.klassikwelt-bodensee.de online.

Gerd Just vom Solitude Revival e.v. empfielt allen die an der Demo-Fahrten teilnehmen wollen eine zeitnahe Anmeldung.

———————————————————————————

Sehr geehrte Mitglieder, Helfer und Freunde des Solitude-Revival e.V.,

Empfehlung von Pit an alle Racing-Team Fahrer, bitte meldet rechtzeitig an. Die Rennleitung hat in diesem Jahr nicht mehr Marlene Brutscher sondern Armin Wanschura, ein guter Freund von Rudi Seher. Ich kenne Armin sehr gut und kann diese Veranstaltung nur Empfehlen.

Mit motorsportlichen Grüßen

Gerald

Solitude Logo

Schlussfahrt 2014 ins Calanca Tal

Zur traditionellen Schlussfahrt sind wieder viele Mitglieder mitgekommen, was uns sehr freut.

Christian und Rita haben  ein neues Tal und ein neues Restaurant für uns entdeckt: Zu hinterst im Calanca Tal in Augio findet sich das Ristaurante/Albergo La Cascata.

Viele von uns kannten dies Seite des Kantons Graubünden noch nicht.

Die Route war klassisch:

  • Treffen in der Raststätte Via Mala
  • Über den San Bernadino mit vorherigem Kaffee-Stop in Nufenen
  • Mittagessen in Augio
  • Einige sind dann wieder direkt zurück über den San Bernadion, die anderen haben den weiteren Weg über den Lukmanier gemacht

Das Wetter hat mitgespielt und so war es ein ganz und gar gelungener Abschluss der Saison 2014.

Dank an unseren Fotografen Mario Bossi für die Bilder

 

 

 

Herbstausfahrt in Vinschgau

Erster Tag

Am 6. September traf sich die Gruppe, unter kundiger Führung von Thomas, um 09:30 an der Raststätte Viamala in Thusis. Von dort ging es erst mal auf den Albula für einen zweiten Café.

MG_8651.jpgDann wieder runter in Engadin und hoch auf den Bernina.

MG_8659.jpg

Für das Mittagessen in Poschavio hatte Thomas eine Spezialbewilligung für die Einfahrt von 6 Oldtimern auf den Hauptplatz organisiert, so dass wir uns dekorativ aufstellen konnten. Auf dem Dorfplatz in Poschavio ist der Besuch der historischen Hotels Albrici für den Kenner ein Muss!

MG_8686.jpg

MG_8661.jpg

Nach einem guten Mittagessen sind wir weiter über Tirano nach Bormeo gefahren.

Das Wetter war bedeckt und leicht regnerisch, dennoch wurde offen gefahren.

MG_8693.jpg

Die Fahrt aufs Stilfserjoch war, wie üblich geprägt von engen Strassen, viel Verkehr durch völlig ausser Atem geratene Velofahrer, Töffahrer die ihre Maschinen nicht im Griff hatten und Holländer die quer in den Kurven standen. Ab und zu machte noch ein Reisebus oder ein Deutsches Wohnmobil das Caos italienisch perfekt.

MG_8707.jpg

Wie unten im warmen Südtirol wurden wir vom Wallnöfer Ambros, dem Präsidenten des Oldtimer Clubs Vinschgau, begrüsst. Mit seine Fiat Cabriolet hat er uns zu unserem schönen 4 Stern Hotel geführt.Oldtimerclub-Vinschgau

Am Abend haben wir uns am Fischweier mit weiteren Mitgliedern der Oldtimerclubs getroffen.

MG_8743.jpg

Natürlich ging’s auch um das alte Blech, aber auch um die Paralellen und Unterschiede unserer Dialekte. Hier ein Beispiel:

Ein „Hisiger“ für uns ist im Vinschgau ein „Doaiger“

MG_8745.jpg

Zweiter Tag

Nach dem Frühstück stand Ambros bis seiner wunderschönen „Boulangère“  – einem Peugot aus dem Jahr 1924 vor dem Hotel .

MG_8758.jpg

Er führte uns zum „Coiarer Schloss“ (Churer Schloss) das im 1200 Jahrhundert vom Bischof von Chur gebaut wurde und seit dem 1500 Jahrhundert Stammstitz der Grafen von Trapp ist.

MG_8777.jpg

MG_8775.jpg

MG_8787.jpg

 

Die Führung war sehr gelungen und informationsreich!

MG_8795.jpg

Nachher traf man sich zu einem Abschiedscafé in Prad

MG_8814.jpg

 

Hier hat sich unsere Truppe getrennt, einige sind über den Reschenpass gefahren, einige über Glurns, Mustai und die Wilden aus dem Vinschgau und einige Bündner wieder über das Stilfserjoch und den Umbrail.

MG_8823.jpg

In Sta. Maria habe wir dann beim Café Röbi und Walter wieder getroffen. Von dort gings dann über den Ofenpass und Flüela nach Hause.

Es war eine super Ausfahrt. Herzlichen Dank an Thomas für’s organisieren und die tollen Foto’s.

Mit dem OldtimerClub Vinschgau haben wir abgemacht, dass sie uns nächstes Jahr um die gleiche Zeit im Bündnerland besuchen können. Wir freuen uns heute schon auf ein tolles Wiedersehn!

Bildergallerie

Gamsbartrallye 2014 in Pronten

Das Wetter war feucht, die Stimmung (feucht) frohlich!

Auch dieses Jahr sind die üblichen Verdächtigen wieder nach Pfronten gefahren.

Auf der Anfahrt hat es etwas geregnet, das hat auch Riccardo nichts ausgemacht (Seine Jacke landete im Tumbler).

Am Freitag abend gab es ein grosses Wiedersehn beim Oberen Wirt inIMG_3656 Pfronten. Endlich gab’s wieder einmal Haxn, Hendel und Weissbier! ….

 

vom Marillenschnaps reden wir nicht …

Am Samstag gab’s eine Rallye auf einer wunderschönen Route durchs Allgäu. Das Wetter war wechselhaft: Wolken, Sonnenschein und zur Erfrischung gab’s ab und zu eine kleine Dusche von oben.IMG_3666 Dies hält Cabrio-Fahrer fit und hilft ölige Finger (Sandro & Riccardo) sauberer zu machen.

Zur Fahrzeugpräsentation am Sonntag schien dann schön bayrisch brav die Sonne und lockte viele Besucher an.

Nach dem traditionellen Montagmorgen-Cüpli bei Alois ging’s auf die Rück- , resp. Weiterreise.

Mario hat viele Bilder gemacht … freuen wir uns darauf…

Hier ist der Bericht von Mario

DSC01798Die schöne Fahrt nach Pfronten im Dauerregen haben nicht alle trocken überstanden, doch dann ging es wie immer wieder feucht –fröhlich weiter….. Ich habe für euch einige Fotos auf unserer Webseite    www.bossi.ws    bereitgestellt, und hoffe ihr könnt sie anschauen.

Die trübe Ausfahrt wurde durch viele strahlende Gesichter aufgehellt und die Stimmung war wie immer super.  Riccardo hat es heuer besonders genossen,  200 km anfahrt nach Pfronten im Regen (ohne Scheibe, Scheibenwischer und Dach) dann auf der Ausfahrt wurde es zu heiss für die Zündspule…. und dann bei Sonnenschein die Heimfahrt  im Fiat-1100 Garage-wagen (Besenwagen) auf dem grosszügigen Hintersitz.

Jedes Jahr gibt es wieder neue Geschichten!!!!

Ich wünsche allen eine schöne Zeit und hoffe wir sind alle nächstes Jahr wieder dabei.

Gruss Mario Bossi

 

 

Ich wünsche allen eine schöne Zeit und hoffe wir sind alle nächstes Jahr wieder dabei.

 

Gruss Mario Bossi

 

Bilder vom Stamm im DrivingGraubünden

Trotz Regens trafen sich ca. 18 Clubmitglieder zum Essen im Driving Graubünden. Einige wagten sich mit ihre Oldtimern auf die Piste.

Nach dem ersten Schreck als das Fahrzeug ausgebrochen ist und verkehrt herum stand hat sich bald ein breiteres und immer breiteres Grinsen auf allen Gesichtern eingestellt.

Einige konnten fast nicht mehr aufhören…